Der Doppel-Vereinspokal geht an Nils Fabricius und Dominik Emmel

Doppelpokal2017

Am vergangen Freitagabend war es wieder soweit, der alljährige Doppelpokal stand auf dem Programm und lockte 20 Spielerinnen und Spieler in die Stammearena. Aus 2 Töpfen (aufgeteilt nach TTR-Werten) wurden folglich zehn Paarungen ausgelost, welche in zwei 5er-Gruppen gegeneinander antraten. Die Plätze 1 und 2 qualifizierten sich jeweils für die Halbfinals. Basti Oertling und Birgit Winnegge setzten sich gegen Max Strüning und Erhard Nickel durch, Nils Fabricius und Dominik Emmel knapp in fünf Sätzen gegen Lukas Ronge und Nicole Schütze. Im Finale behielten Nils und Dominik die Oberhand und konnten das Spiel in 3 engen Sätzen gegen Basti und Birgit für sich entscheiden.

Den netten Abend ließen wir gemeinsam bei dem einen oder anderen Kaltgetränk ausklingen.

Platz 1: Nils Fabricius und Dominik Emmel

Platz 2: Basti Oertling und Birgit Winnegge

Platz 3: Erhard Nickel und Max Strüning sowie Lukas Ronge und Nicole Schütze